Hat DS für Euch eine sexuelle Komponente?

Wenn BDSM niemals schläft
Antworten
Benutzeravatar
Zinfandel
Globaler Moderator
Beiträge: 381
Registriert: 3. Feb 2008 13:04

Hat DS für Euch eine sexuelle Komponente?

Beitrag von Zinfandel » 10. Nov 2010 14:08

Ich frage das bewusst im 24/7- bzw. TPE-Kontext, es geht jetzt nicht um Rollenspiele oder eben abgegrenzte Sessions und DS dabei.

Ist das dauerhafte Machtgefälle, das Ihr lebt, für Euch explizit sexuell erregend? Oder fühlt es sich einfach gut und richtig an?
· too young to regret · too old to be naive ·

Benutzeravatar
Félin
Beiträge: 106
Registriert: 14. Jul 2009 20:13

Re: Hat DS für Euch eine sexuelle Komponente?

Beitrag von Félin » 10. Nov 2010 15:53

Ich würde sagen, es geht aus von etwas sexuellem (ich denke auch, nicht umsonst ist sexuelle Verfügbarkeit ja auch etwas recht wichtiges in diesem Kontext) - aber das Machtgefälle an sich finde ich für mich nicht erregend, sondern es fühlt sich eben richtig und gut an, genau wie Regeln, die sich richtig und gut anfühlen.
Love as thou wilt

"Wie wir unser ganzes leben nach Masken, Verkleidungen, Rüstungen suchen. Und am Ende doch nur vor einem Menschen ganz nackt sein wollen." (http://twitter.com/Fledermaus/status/8470686318)

Benutzeravatar
chili{Tq}
Beiträge: 125
Registriert: 1. Jul 2009 18:04

Re: Hat DS für Euch eine sexuelle Komponente?

Beitrag von chili{Tq} » 15. Nov 2010 07:58

Hm, schwierige Frage.
ich denke bei mir ist es so, dass dieses Gefühl, welches Felin schon beschrieben hat, oft auch von einer sexuellen Komponente begleitet wird.
Dieses wohlige, tief zufriedene Gefühl, dass man am richtigen Platz ist und dass alles einfach "gut" ist, wird bei mir schon meistens mit einem Bauchkribbeln begleitet, weil ich mir in diesem Moment dann auch meiner Unterwerfung und meiner Rolle als Eigentum bewusst werde. Und überhaupt, wenn ich den Einfluss meines Herrn auf mich spüren kann, erregt es mich meistens. Also: Gut-Gefühl ist so gut wie immer da, wenn Machtgefälle spürbar dann begleitet durch sexuelle Erregung.
ich würde sagen, das Machtgefälle ist mehr implizit als explizit erregend. Gefühlt wäre die kausale Richtung "Spürbares Machtgefälle -> rollig".
I have learned a lot (..) over the years, but frankly, a lot my experiences and the resulting lessons can be boiled down to one crude but pithy rule that I adhere to religiously:
Don't stick your dick in crazy. (Mistress Matisse)

Tabubox
Beiträge: 6
Registriert: 18. Mai 2010 12:38

Re: Hat DS für Euch eine sexuelle Komponente?

Beitrag von Tabubox » 16. Nov 2010 09:14

Wirklich eine interessante Frage! Ich kann mich den genannten Aspekten gut anschließen:

Das Machtgefälle ist immer da, das fühlt sich gut an. Wenn es dann explizit auftritt, ich also meinem Mädel gegenüberstehe und das Machtgefälle "wirkt", dann ist das erregend und somit sexuell. Ich neige jetzt dazu zu sagen, dass D/s keine sexuelle Komponente (für uns) hat, sondern ausschließlich Sexuelles anstoßen kann. Ähnlich einer Feder, die an und für sich keine sexuelle Komponente hat, aber angenehm eingesetzt erregend sein kann. Aber diese Haarspalterei würde ich dennoch nicht betreiben - zu eng verwoben sehe ich D/s und die "sexuelle Komponente" in unserem Alltag :)

Autophil
Beiträge: 3
Registriert: 3. Aug 2011 10:21

Re: Hat DS für Euch eine sexuelle Komponente?

Beitrag von Autophil » 3. Aug 2011 11:03

Zinfandel hat geschrieben:Ich frage das bewusst im 24/7- bzw. TPE-Kontext, es geht jetzt nicht um Rollenspiele oder eben abgegrenzte Sessions und DS dabei.
Ist das dauerhafte Machtgefälle, das Ihr lebt, für Euch explizit sexuell erregend? Oder fühlt es sich einfach gut und richtig an?
Wenn die Herrin ihrem Sklaven den Peniskäfig verpaßt, so daß er nicht ohne ihre Erlaubnis erigieren, masturbieren oder kommen kann, sie dann den Schlüssel für das Stohlschloß des Käfigs an einer Halskette provokant zwischen ihre wohlgeformten Brüste hängt und sie ihn dann in coole Kneipen oder Veranstaltungen mitschleppt, wo er sich die ganze Zeit der Position des Schlüssels bewußt ist, ohne daß er weiß er, ob er diese Nacht rausgelassen wird oder nur als Lecksklave dienen darf, so könnte man - rein hypothetisch gesprochen - die Theorie verteidigen, daß es unter Berücksichtigung aller Umstände eventuell ein gewisser, loser, lockerer Bezug dieser DS-Praktik zu gewissen Formen von intimer Sinnlichkeit nicht 100%ig ausgeschlossen werden kann, aber ich würde an dieser Stelle nicht so weit gehen, daß damit sicher geklärt ist, daß es wirklich einen Zusammenhang zwischen DS und Sex gibt.

Viele Grüße

André

Kissnfire
Beiträge: 17
Registriert: 11. Aug 2009 12:19
Wohnort: Stuttgart

Re: Hat DS für Euch eine sexuelle Komponente?

Beitrag von Kissnfire » 8. Feb 2012 17:29

Autophil hat geschrieben:
Zinfandel hat geschrieben:Ich frage das bewusst im 24/7- bzw. TPE-Kontext, es geht jetzt nicht um Rollenspiele oder eben abgegrenzte Sessions und DS dabei.
Ist das dauerhafte Machtgefälle, das Ihr lebt, für Euch explizit sexuell erregend? Oder fühlt es sich einfach gut und richtig an?
Wenn die Herrin ihrem Sklaven den Peniskäfig verpaßt, so daß er nicht ohne ihre Erlaubnis erigieren, masturbieren oder kommen kann, sie dann den Schlüssel für das Stohlschloß des Käfigs an einer Halskette provokant zwischen ihre wohlgeformten Brüste hängt und sie ihn dann in coole Kneipen oder Veranstaltungen mitschleppt, wo er sich die ganze Zeit der Position des Schlüssels bewußt ist, ohne daß er weiß er, ob er diese Nacht rausgelassen wird oder nur als Lecksklave dienen darf, so könnte man - rein hypothetisch gesprochen - die Theorie verteidigen, daß es unter Berücksichtigung aller Umstände eventuell ein gewisser, loser, lockerer Bezug dieser DS-Praktik zu gewissen Formen von intimer Sinnlichkeit nicht 100%ig ausgeschlossen werden kann, aber ich würde an dieser Stelle nicht so weit gehen, daß damit sicher geklärt ist, daß es wirklich einen Zusammenhang zwischen DS und Sex gibt.

Viele Grüße

André
Danke! U made my day! :lol: :lol: :lol:

Selbstverständlich hat D/S eine sexuelle Komponente. Es ist sogar eine ganz eigene Form, wie Sexualität ausgeübt wird.
Mi riconosco immagine passeggera

Benutzeravatar
Kaoru
Beiträge: 36
Registriert: 29. Mär 2010 21:35
Wohnort: Köln

Re: Hat DS für Euch eine sexuelle Komponente?

Beitrag von Kaoru » 27. Feb 2014 01:57

Ich glaube, da möchte ich widersprechen.
Vor dem Hintergrund einer TPE-Beziehung kann D/s durchaus ohne sexuelle Komponente für mich funktionieren.
Da unser Machtgefälle nicht nur unser Sexleben bestimmt, sondern unsere gesamte Beziehungsebene, werden somit auch Bereiche strukturiert, die für mich unsexuell sind.
D/s hat also nicht immer eine sexuelle Komponente, sexuelle Dinge haben aber immer eine D/s-Komponente :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast