orgasmusprobleme?

Da das Leben nicht nur aus BDSM besteht, ist hier auch Platz für andere Themen
Antworten
Benutzeravatar
Zusatzstoff
Beiträge: 60
Registriert: 7. Sep 2009 23:47
Wohnort: BaWü

orgasmusprobleme?

Beitrag von Zusatzstoff » 10. Aug 2010 17:06

habe ein problem... und zwar komme ich immer seltener...

früher war das alles kein problem.. alles war so wie es sein sollte.. ne erektion und irgendwann der orgasmus...
die erektion macht immer noch kein problem, jedoch passierte es irgendwann, daß ich beim sex ab und zu einfach nicht kommen konnte...
irgendwann war es so, daß nach einem ereignisreichen wochenende vielleicht 10 gummies im mülleimer lagen und nur ca zwei stück davon voll waren... auch beim oralsex wurde es seltener...
nun ist es so weit, daß ich gar nicht mehr komme.. unabhängig von der frau, von der praktik, ob bdsm oder blümchensex...
kann ja schon vorteile haben, nicht zu früh zu kommen... aber auf der anderen seite tut ne dauerlatte irgendwann auch weh und die frau möchte vielleicht auch mal ein erfolgserlebnis haben...

wenn ich alleine bin und mich selbst befriedige, dann funktioniert alles normal..

hat jemand ne ahnung, was da das problem sein könnte?
kennt es vielleicht jemand?

Benutzeravatar
Marnie
Beiträge: 66
Registriert: 21. Dez 2009 02:20

Re: orgasmusprobleme?

Beitrag von Marnie » 10. Aug 2010 21:00

Das Thema gab's im anderen Forum mal. War so etwas wie eine Stressphase, ging auch wieder vorbei. Das Kommen funktioniert wohl auch besser entweder mit Menschen, mit denen man sehr vertraut ist oder mit Menschen, die einem egal sind, als mit irgendwas in der Mitte.

Mach Dir keinen Druck, dann funktioniert es eh nicht. Wenn Du kommen willst, hol Dir halt einen runter und spritz der Frau ins Gesicht - oder so. Wenn die Latte schmerzt - könnte das vielleicht unter Umständen eine Art Zeichen dafür sein, dass Du gerade genug gehabt hat? Frauen hören ja auch auf, wenn sie wundgerubbelt sind, unabhängig davon, ob sie nun einen Höhepunkt hatten oder nicht. Und wenn die Damen so etwas ungleich auf die Männerwelt verteiltes wie schnelle, langsame oder nicht existente Samenergüsse eher als Erfolgserlebnis werten, als Deine lobenden Worte, Dein Stöhnen oder Dein dümmliches Grinsen, dann sind sie auch selber schuld.

Benutzeravatar
Zusatzstoff
Beiträge: 60
Registriert: 7. Sep 2009 23:47
Wohnort: BaWü

Re: orgasmusprobleme?

Beitrag von Zusatzstoff » 10. Aug 2010 21:09

naja, die schmerzen kommen nicht beim verkehr selbst, sondern einfach wenn die latte zu oft und lange da ist... also übers wochenende immer wieder.. dann fängt es irgendwann in der leistengegend an zu ziehen.. so rechts und links hoch richtung bauch.. vielleicht eine art muskelkater?


und keinen druck machen.. wie gesagt, es ist unabhängig von der frau.. zieht sich jetzt über ein paar jahre hin.. aber nun ist es eben echt so weit, daß ich gar nicht mehr komme.. würde glaub auch nicht funktionieren, wenn ich es in ihrer anwesenheit mir selbst machen würde.. zumal das gerade eher ne blümchensache ist und keine bdsm-affäre..
das mit der frau vorher war ne bdsm-affäre, jedoch bin ich da auch nicht gekommen... weiß nicht, ob das dann was mit druck machen zu tun hat.

und zum thema vertrautheit.. also mit jemandem, der mir ganz egal ist, steige ich normal nicht in die kiste.. und so richtig komplett ernst und vertraut funktioniert auch nicht wirklich.. habe immer nur so mittendrin-sachen....

blauemuetze
Beiträge: 6
Registriert: 16. Feb 2014 19:50

Re: orgasmusprobleme?

Beitrag von blauemuetze » 22. Jan 2016 19:47

Also ich bin noch nie durch eine Frau gekommen. Egal ob Vaginal-, Anal-(den hatte ich auch erst einmal), Oralsex oder mit der Hand. Ok, Footjob hab ich noch nicht ausprobiert ;)

Üblicherweise mach ich es mir zum Schluss dann selbst. Das funktioniert normalerweise problemlos, auch in direkter Anwesenheit meiner Partnerin.

Beim Arzt war ich deswegen noch nicht. Wüsste auch nicht ob ich damit eher zum Urologen oder zum Psychologen gehen sollte ;)
Vielleicht lass ich mich irgendwann mal von nem Arzt untersuchen, aber bisher hatte ich keinen wirklichen Leidensdruck.
Ist mir so rum ehrlich gesagt lieber als zu früh zu kommen und zeugungsfähig bin ich ja theoretisch.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast